Am heutigen Sonntag durften wir die zweite Mannschaft aus unserem geliebten Nachbardorf Grieth begrüßen. Bei windigem aber trockenem Fußballwetter wollten wir mal wieder drei Punkte sammeln, um nicht ganz den Anschluss nach oben zu verlieren.

In den ersten Minuten begannen wir früh den Gegner zu attackieren um Fehler zu erzwingen. Dies gelang uns auch ganz ordentlich, sodass Kim schon nach gerade einmal 3 Minuten sehenswert per Seitfallzieher einnetze. In der 10 Spielminute erhöhte besagter Spieler sogar zum 2:0. Guter Start ins Derby könnte man meinen, doch nur 1 Minute später erzielten die Griether den Anschlusstreffer durch einen lang gespielten Ball den wir nicht konsequent verteidigten.
Nach diesem Gegentreffer erhöhten wir wieder das Tempo konnten aber keinen Treffer mehr in Halbzeit Eins landen. Mit dem 2:1 ging es in die Pause.
Trotz der widrigen Bedingungen war deutlich mehr gegen diesen Gegner drin. In der 56. Minute traf Lutz mit einem Gewaltschuss aus 28m in den rechten Giebel und somit führten wir 3:1.
In der 64 Minute legte Ingo mit dem 4:1 nach. Durch diesen Treffer allerdings wurden wir zu leichtsinnig und drängten unnötigerweise weiter nach vorne, sodass es im Defensiven zu Unterzahlsituationen kam. Eine davon nutzen die Griether zum 2:4.
In den letzten 15 Minuten hätte unser Gegner sogar noch fast das dritte Tor erzielt und uns so noch ins bangen um 3 Punkte bringen können.


Fazit: Derbysieg und erstmal Winterpause!

Geschrieben von Stefan Winters