Es begab sich eines schönen Sonntag Mittags, dass der 16. Spieltag zwischen dem BV Sturm Wissel II und SV Fortuna Keppeln II auf dem heimischen Sportplatz in der ‚Arena Anton-Heuken-Straße‘ ausgetragen wurde.
Bereits in der 26. Spielminute erfreute Ruben Thul Zuschauer und Mannschaft mit einem verwandelten Foulelfmeter ins obere rechte Eck.
Auch ein paar Minuten später, in der 33. Minute verwandelte Goalgetter Ruben einen verunglückten Befreiungsschlag Voeti’s zum 2:0. Ein schöner Schuss!
In der 35. Minute kam es zu einer Massenkarambolage zwischen Winnie, Sprengi und Atze. 1 Bodycheck ergab 3x Fallobst. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.
Dennis Deckers erhielt in der 37. Spielminute eine gelbe Karte auf Grund einer Unsportlichkeit. Erneut traf, the „Man of the Match“ Ruben Thul, in der 48. Minute das Tor. So machte er den Hattrick perfekt und schuldet der Mannschaft damit eine Kiste Wasser! Auf Grund der Fastenzeit verzichtet die Mannschaft auf Bier.
Sepp schoss das vierte Tor in dieser Partie in der 50. Minute, indem er den gegnerischen Torwart aus 16m Distanz tunnelte.
In der 58. Minute erfolgte leider ein Gegentor, bei dem Rüdi nicht seine üblichen Glanzleistungen zeigen konnte. Vielleicht kann er sein Team mit einer Kiste gnädig stimmen…
In der 65. Minute wurde Hübby für Dennis eingewechselt.
In der 73. Spielminute wurde Kalle für Kim eingewechselt. (Er war zuvor in der 1. Halbzeit verletzt ausgewechselt worden. Dieses Ereignis verpasste die Redaktion jedoch leider.)
Kurz vor Ende, in der 86. Minute, erwies sich Atze als perfekter Ersatztorwart, indem er einen Schuss der Keppelner mit einem Kopfball übers Tor abwehrte.
Das Spiel endete also 4:1.
Trotz dieses schönen Sieges, vergaßen die Spieler mit den Nummern 2, 8, 9, 10, 12, 16 ihr Trikot in die Trikottasche zu räumen. Das kostet! So geht es nicht Jungs!

René Hübbers (Copyright: Simone Eberhard mit ihren Co-Redakteurinnen Jana Weiss und Marion Queling)