SG Kessel/Ho-Ha lll - BV Sturm Wissel ll 1:6 (1:2)


Aufstellung:

Engel - Hülsken, Thul, Hübbers, Lagarde - Deckers, Voetmann - Winters, Schleß (C), Heinsohn (71.Hribersek) - Pulcher (79.Spickers)


Am 19. Spieltag trafen wir auf die dritte Mannschaft der SG Kessel/Ho-Ha. Nach der unnötigen Heimniederlage gegen Erfgen sollte nun ein Sieg folgen.

Doch es kam anders als gewollt, die Kesseler gingen früh durch einen Distanzschuss in der 7. Spielminute in Führung.

Doch die Mannschaft zeigte Moral und konnte in der 16. Spielminute, durch einen schönen schlenzer von Stefan Winters, den Ausgleich erzielen. In der 34. Minute konnte die Mannschaft sogar noch den Führungstreffer erzielen. Nach einem verunglückten Schussversuch von Felix Voetmann, schob der gut mitgelaufene Tobias Schleß, den Ball zur 2:1 Pausenführung ins Tor.

Devise für die zweite Halbzeit, hinten nichts mehr zulassen und vorne noch ein zwei Dinger nachlegen.

So sollte es dann auch kommen, nach einem Befreiungsschlag von Hübbers, erkannte Pulcher die Situation, lupfte den Ball über den torwart und schob den Ball zum 3:1 über die Linie.

In der 77. Spielminute erhöhte Winters auf 4:1. Damit war das Ding durch. In der 81. Spielminute gab es dann Freistoß für Wissel. Diesen platzierte Hübbers, aus gefühlten 40 Metern von der linken Seitenlinie aus, oben rechts zum 5:1 in den Winkel. 7 Minuten später, gleiche Situation, Freistoß Wissel. Wieder trat Hübbers an, wieder Tor (6:1). Ob beide Tore so gewollt waren, weiß nur er selber. Dann passierte auch nichts mehr und es blieb beim 6:1.

Fazit: Verdienter Sieg!


Geschrieben von Dennis Deckers