SV Rheinwacht Erfgen – BV Sturm Wissel

2 : 3

Spielbericht

Am 22.10.16 fand unser nächstes Spiel gegen unsere Sportfreunde aus Erfgen statt. Erfahrungsgemäß ist gegen Erfgen ein Spiel mit vielen Toren zu erwarten. Darauf hat uns unser Ersatzcoach Knoten von vorneherein eingestellt. Bei sehr guten äußeren Bedingungen war der Hausherr von Beginn an bestrebt klar zu machen, wer heute als Sieger vom Platz gehen wird. Pressing von Beginn an sorgte dafür, dass wir zunächst damit beschäftigt waren unsere eigene Ordnung zu finden und das Anrennen unterbunden werden musste. Nach 10 – 15 Minuten fanden wir jedoch zu unserem eigenen Spiel zurück und es gelang uns mehr und mehr für Entlastung zu sorgen. Wieder einmal war es Christian, der auf seine unnachahmliche Art uns die Führung bescherte. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld konnte Christian durch eine schöne Einzelaktion mit einem Hammerschuß den Torwart aus ca. 23 Metern überraschen und nagelte den Ball unhaltbar zur 1 : 0 Führung unter die Latte. Beflügelt durch die Führung gelang uns der Spielaufbau deutlich besser. Das führte dazu, dass ein schön gespielter Angriff über die rechte Seite zur 2 . 0 Führung durch Olli führte. Maßgeblich war der energische Antritt von Icke, der seine Schnelligkeit nutze und den Gegner durch seinen Vorstoß überforderte.

Die zweite Halbzeit begannen wir wie wir die erste aufgehört hatten. Mit mehr Spielanteilen hatten wir die Partie zunächst gut im Griff. Ein erfolgsversprechender Angriff durch Stefan konnte nur durch ein Foul unterbunden werden. Den fälligen Freistoß führte Christian aus. Der sicherlich stark geschossene Freistoß wurde jedoch durch die Hintermannschaft leicht abgefälscht und begünstigt durch einen Torwartfehler kamen wir so zur 3 : 0 Führung. In der Folge hatten wir noch zahlreiche sehr aussichtsreiche Torchancen, die wie leider liegen ließen. Der komfortable Vorsprung mit der Aussicht auf einen sicheren Sieg führte jedoch im weiteren Verlauf zu Nachlässigkeiten in der gesamten Mannschaft. Durch ein grobes Foul im Strafraum durch Rainer brachten wir den Gegner selbst wieder ins Spiel. Der fällige Elfmeter wurde sicher zum 1 : 3 Anschlusstreffer verwandelt. Kurz darauf bestand kurz Konfusion in der Hintermannschaft, da ein Ball nicht konsequent geklärt werden konnte. Der Einschussbereite Stürmer aus Erfgen bedankte sich mit dem Tor zum 2 : 3. Der sicher geglaubte Sieg geriet ins Wanken und Erfgen schmiss nun alles nach vorne. Nach dem erneuten Treffer besannen wir uns aber wieder mehr auf unsere eigene Stärken und konnten die durch die intensiven Angriffsbemühungen entstandenen Freiräume eins um andere mal für Konter nutzen. Einzig der Torerfolg blieb aus. So konnten wir jedoch das Ergebnis über die Zeit bringen und konnten einen knappen aber verdienten Sieg einfahren.

Als kleine Randnotiz sollte nicht unerwähnt bleiben, dass unser Torwart Markus einen intensiven Zweikampf mit einer Kuh auf dem angrenzenden Acker trotz der zahlenmäßigen Überlegenheit an Beinen nach anfänglichem Zögern letztendlich souverän für sich entscheiden konnte.

Unsere Aufstellung:

Markus (Tor); Rainer / Alex / Meik (Abwehr); Rainair / Knoten / Nöb / Oli / Icke (Mittelfeld); Christian / Stefan (Sturm); Ingo / Tommy (Joker)